Ihre Haut hat spezielle Bedürfnisse, auch im Intimbereich. Schützende Intimpflege mit Kräuterkraft

Die richtige Intimhygiene mit Sagella®

Intimpflege – ein Thema, das nur selten zur Sprache kommt

Viele Frauen scheuen sich davor, über ihre Pflegeroutine im Intimbereich zu sprechen. Selbst im geschützten Behandlungszimmer der Frauenärztin wird die Frage nach der richtigen Intimhygiene oftmals aus Scham nicht gestellt. Doch obwohl die Pflege des eigenen Intimbereichs selten thematisiert wird, so sind Fragen dazu gerade für Frauen oftmals sehr präsent: Wie kann ich Blasenentzündungen oder Scheiden – und Pilzinfektionen vorbeugen? Was ist das richtige Duschgel in der Schwangerschaft? Wie kann ich den unangenehmen Juckreiz bei Scheidentrockenheit lindern? Welche Intimpflegecreme ist die richtige für mich?

Zur allgemeinen Körperpflege gehört selbstverständlich auch Intimpflege. Viele Frauen sind sich dabei jedoch nicht bewusst, dass die Intimpflege genauso individuell sein sollte wie eine gute Gesichtspflege. Denn auch bei der Gesichtspflege merken wir schnell, wenn wir zur falschen Pflege gegriffen haben: Die Haut spannt unangenehm, trocknet aus oder reagiert im schlimmsten Fall mit sichtbaren Irritationen. Unser Intimbereich reagiert genauso empfindlich auf die falsche Pflege und wir sollten - wie auch bei der Gesichtspflege - diese Symptome ernst nehmen und unsere Pflegeroutine anpassen.

Natürlicher Schutzmantel des Intimbereichs

Die Haut besitzt im Intimbereich einen natürlichen Schutzmantel. Dieser wird durch ein spezifisches Milieu von Bakterien und Milchsäure gebildet und hat einen bestimmten pH-Wert. Ist dieser Schutzmantel gestört, kann der Intimbereich krankheitserregende Keime nicht mehr oder nicht mehr ausreichend abwehren. Unangenehme Infektionen können dann die Folge sein.

Die richtige Intimpflege ist daher besonders wichtig, um den natürlichen Schutzmantel des Intimbereichs im Gleichgewicht zu halten.

Weniger ist mehr!

Der Intimbereich hat großen Einfluss auf das ganzheitliche Wohlbefinden. Denn sobald unsere Alltagsroutine durch Juckreiz, störende Irritationen oder schmerzhafte Infektionen im Intimbereich gestört wird, scheint kein guter Start in den Tag mehr möglich. Die gängige Annahme, dass jene Symptome auf mangelnde Hygiene zurückzuführen sind, ist oftmals falsch. Vielmehr liegt es an übertriebener Pflege des eigenen Intimbereichs. Sie stört das saure Scheidenmilieu empfindlich und kann so Irritationen im Intimbereich auslösen.

Bei der täglichen Intimhygiene gilt also ganz klar: Weniger ist mehr!

Die richtige Pflege ist wichtig

Wichtig für einen gesunden Intimbereich ist daher eine ausgewogene Hygiene, die auf die speziellen Bedürfnisse des Intimbereichs abgestimmt ist. Denn Pflege ist nicht gleich Pflege. Viele Frauen nutzen für die tägliche Intimhygiene das Duschgel, das sie auch für ihren Körper verwenden. Ihnen ist dabei meist gar nicht bewusst, dass der Intimbereich einen ganz anderen pH-Wert hat als der übrige Körper.

Auch milde, pH-neutrale Duschgels oder pH-neutrale Pflegeprodukte sind für die Intimpflege nicht geeignet. Denn durch die Reinigung des Intimbereichs mit dafür ungeeigneten Produkten, wird der natürliche Säureschutzmantel der Haut angegriffen. Geruchsbildung, aber auch ein erhöhtes Risiko für Scheideninfektionen sind dann meist die Folge, da Pilze und Bakterien nicht mehr effektiv durch die natürliche Schutzvorrichtung des Scheidenmilieus zurückgehalten werden können.

Denn gerade im sensiblen Intimbereich reagiert die Haut auf die falsche Pflege mit ungeeigneten Produkten oft mit Reizungen oder Entzündungen. Daher ist für Frauen das Thema Intimpflege umso wichtiger und sollte nicht länger stiefmütterlich behandelt wird.

Sagella® - Ihr Spezialist rund um die Intimpflege

Sagella® hat sich auf die Herstellung pflegender und schonender Intimpflegeprodukte spezialisiert und sich dabei von den unterschiedlichen Lebensphasen der Frau inspirieren lassen. Pubertät, Schwangerschaft und Wechseljahre sind wichtige Meilensteine im Leben einer jeden Frau. Der Körper der Frauen hat während dieser Phasen geänderte Bedürfnisse und Ansprüche an die Pflege.

In diesen Lebensphasen oder auch begleitend zur Behandlung von Infektionen des Intimbereichs sollte eine angepasste Intimpflege verwendet werden. Sagella® bietet Intimhygieneprodukte mit hochwertigen Kräuterextrakten, deren pH-Werte individuell an die Bedürfnisse angepasst sind.

Der pH-Wert der Haut im Intimbereich

Ablesen kann man die geänderten Bedürfnisse am pH-Wert, der sich je nach Lebensphase neu einstellt.

Bei seinen Intimpflegeprodukten vertraut Sagella® auf wohltuende Extrakte entzündungshemmender Kräuter, wie etwa Salbei oder Kamille. Ob eine Intimwaschlotion für die speziellen Bedürfnisse während der Wechseljahre, eine Creme, die die spezifische Therapie gegen Juckreiz unterstützt oder Rasurbrand im Intimbereich lindert: Jede Frau hat unterschiedliche Bedürfnisse und Sagella® bietet je nach Lebenslage das passende Produkt für einen gepflegten und sauberen Intimbereich.

Finden Sie die richtige Intimhygiene für sich!

Bedarfsgerechte und auf die unterschiedlichen Lebensphasen von Frauen abgestimmte Intimpflegeprodukte finden Sie bei Sagella®. Alle Sagella®-Produkte enthalten hochwertige Kräuterextrakte. Kräuter sind natürliche Quellen für Hautpflegesubstanzen. Ihre Inhaltsstoffe können hautentspannend, entzündungshemmend oder antimikrobiell wirken und dadurch ihren wohltuenden Effekt entfalten.

Abhängig davon, wo die Inhaltsstoffe in den Pflanzen gebildet werden, verwendet man zur Herstellung der Kräuterextrakte z.B. Blüten, Blätter oder auch das ganze Kraut. Finden Sie mit Hilfe unseres praktischen Produktfinders heraus, welches Sagella®-Produkt am besten zu Ihnen passt und bestellen Sie sich Ihre Sagella®-Probe zum Kennenlernen.