Teil 2: Kräuterkraft und Milchsäure

Schonende Intimpflege mit Sagella dank Kräuterkraft und Milchsäure

Die Kräuterkraft der Gewürznelke

Der lateinische Pflanzenname des Gewürznelkenbaums lautet Syzygium aromaticum. Die Pflanze hat ihren Ursprung auf den Molukken, wird heute aber auch auf Sansibar und auf Madagaskar angebaut.

Der arzneilich genutzte Extrakt wird aus den getrockneten Blütenknospen der Gewürznelke gewonnen, die auch als aromatisch duftendes Gewürz bekannt sind. Die Inhaltsstoffe haben antibakterielle, antimykotische und regenerierende Eigenschaften. In Kombination mit Thymianextrakten wird eine antimikrobielle Wirkung erzielt.

Die Kräuterkraft der Ringelblume

Der lateinische Pflanzenname lautet Calendula officinalis. In der Pflanzenheilkunde werden die Blüten der Ringelblume verwendet. Ihre Inhaltsstoffe wirken wundheilend, hautberuhigend und antibakteriell.

Ihren deutschen Namen hat die Ringelblume wegen ihrer ringförmig gewundenen Früchte. Sie kommt sowohl in Europa, Westasien, als auch in den USA vor. Sie wird aber nicht nur in der Heilkunde, sondern aufgrund ihrer leuchtenden Blüten auch als Zierpflanze in Garten sehr geschätzt.

Die Kräuterkraft der Zaubernuss

Der lateinische Pflanzenname lautet Hamamelis virginiana. In der Pflanzenheilkunde werden ihre Rinde oder die haselnuss-ähnlichen Blätter verwendet, ihr Erkennungszeichen sind jedoch die kleinen, aber auffällig geformten Blüten. Die Substanzen in der Zaubernuss wirken entzündungshemmend, juckreizstillend und hautentspannend.

Ihren Ursprung hat die Zaubernuss in Nordamerika. Sie wird wegen ihrer sogenannten Gerbstoffe geschätzt. Diese verbinden sich mit dem Eiweiß der Haut, dichten sie ab und mildern so entzündliche Reaktionen.

Der natürliche Schutz – Milchsäure

Milchsäure ist ein Stoff, den unser Körper selbst herstellt. Er kommt natürlicherweise im Intimbereich vor und schützt vor schädlichen Einflüssen. Wer sich zu häufig oder falsch wäscht, zerstört diesen natürlichen Schutzmantel.

Milchsäure wird seit langer Zeit als Inhaltsstoff von Pflegeprodukten als natürliche Vorbeugung gegen Scheideninfektionen und Blasenentzündungen eingesetzt und sorgt für eine gesunde Intimflora. Um den pH-Wert im Intimbereich zu regulieren, enthalten Sagella® Intimwaschlotionen natürliche Milchsäure.

Erfahren Sie mehr zum Thema schonende Intimpflege auf w-wie-weiblich.