Tipps rund um die Intimpflege

Wer möchte sich nicht von Kopf bis Fuß wohlfühlen? Für die erfrischende Dusche haben Sie sicherlich schon Ihre Lieblingspflege ausgewählt. Und was ist mit dem empfindlichen Intimbereich? Verzichten Sie auch hier nicht auf eine pflegende Reinigung mit langanhaltendem Frischegefühl: Klares, lauwarmes Wasser und Ihre für Sie passende Sagella Intimwaschlotion schonen die empfindliche Scheidenflora.

Die Sagella Intimwaschlotionen reinigen besonders mild und sorgen für ein frisches und gepflegtes Gefühl – auch während der Periode. Bei trockener Haut empfehlen wir die zusätzliche Pflege mit der Sagella Creme. Komplementiert wird die Sagella® Produktfamilie durch den Pflegebalsam nach der Rasur (Sagella Sensitive). Genießen Sie das gute Gefühl der erfrischenden Intimpflege.

Weich, leicht und luftig

Raues Toilettenpapier, enge Kleidung, Haarentfernung im Intimbereich – Stress pur für Ihre intimste Stelle. Schmeicheln Sie Ihrer Haut mit weichem Toilettenpapier, lassen Sie Ihrem Körper Luft zum Atmen und beruhigen Sie trockene und angespannte Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegecreme.

Haut auf Haut

Praktisch, aber unhygienisch: Der gute alte Waschlappen. Sich mit der Hand zu waschen oder auf einen Einmalwaschlappen umzusteigen, ist die hygienischere Lösung. Nach dem Waschen die Haut gut abtrocknen. Dabei das Handtuch nur für den Intimbereich benutzen und häufig wechseln.

Natürlichkeit ist IN

Das gilt auch für die Wahl des Slips: Unterwäsche aus Baumwolle oder atmungsaktiver Mikrofaser ist luftdurchlässiger und hautfreundlicher als Wäsche aus anderen synthetischen Materialien. Diese hindern die Haut am Atmen und stauen die Feuchtigkeit.

Ebenfalls wichtig: Auf einen guten Sitz achten, den Slip täglich wechseln und bei mindestens 40 Grad waschen. Und für alle, die Spitze lieben: Spitze ist zwar reizvoll – aber leider auch für die Haut.

Unbeschwert genießen

Schwitzen in der Sauna. Herrlich. Damit es ein Genuss ohne Reue wird, in der Sauna nur auf das eigene Handtuch setzen. Öffentliche Whirlpools meiden – auch wenn es noch so verführerisch blubbert. Nach dem Schwimmen einen trockenen Badeanzug anziehen und den Intimbereich mit einer sanften Intimwaschlotion reinigen. Denn so fühlt sich die Haut gleich wohler.

Entdecken Sie weitere hilfreiche Tipps rund um die Intimpflege auf w-wie-weiblich.